Anika

Die Kristallwandler

Die Kristallwandler
auf XinXii


Die Kristallwandler
 auf amazon
Das Auge der Elster

Das Auge der Elster
auf XinXii


Das Auge der Elster
 auf amazon




Home

Das Auge der Elster

Die Tiergeschichten-Sammlung "Das Auge der Elster" wurde seit ihrer nicht mehr erhältlichen Erstveröffentlichung (in Printform) im Jahr 2005 stark erweitert. Der rundum erneuerte Band ist nun als E-Book erhältlich. Acht weitere Tiergeschichten beleuchten aktuelle Tierrechtsthemen aus den Blickwinkeln der unterschiedlichsten Protagonisten. Hunde, Spinnen, Enten, Schweine und sogar Flöhe dürfen endlich, abseits aller Fabel-, Märchen- und zuckersüßen Kindergeschichtenklischees erzählen, was in ihrem Leben tatsächlich geschieht. Der individuelle, durchaus subjektive Blickwinkel gefiederter, achtbeiniger und pelziger Helden beleuchtet den Umgang der Spezies Mensch mit den "Anderen" in teils humorvollen, teils tragikomischen, aber auch zutiefst abgründigen Geschichten.

Bleick Bleicken (www.pixelstorm.de) illustrierte das Originalbuch mit vier farbigen Bildern und gestaltete das Cover. Einige Beispiele seiner Werke finden sich in dem Untermenü Illustrationen. In der E-Book-Version ist von seiner Arbeit nur noch das Buchcover enthalten.

Die Kurzgeschichten im Einzelnen:

"Gemopstes Glück", das Protokoll zweier ungewöhnlich aufreibender Tage im ansonsten schrecklich langweiligen Leben einer verhätschelten, überfütterten Mopsdame namens Greta, der die Flucht vor ihrem vom Ausstellungsehrgeiz zerfressenen Frauchen gelingt.

"Ungeliebte Untermieter", die Lebensgeschichte einer Spinne, deren friedliche Koexistenz mit einer gelassenen älteren Dame durch die Gewaltexzesse der Töchter des Hauses in heilloses Durcheinander gerät.

"Vierzehn Tage", die Geschichte der aus dem Süden stammenden, heimatlosen Hündin Lana, die von einer Station zur anderen treibt, und sich, äußerlich in immer tiefere Apathie versinkend, insgeheim nur nach einer eigenen Familie sehnt.

"Eine Rüssellänge voraus", eine romantische Liebesgeschichte zwischen zwei Käfern, die, obwohl sie zwei unterschiedlichen Arten entstammen, gemeinsam den gefährlichen Weg in einen fast schon utopisch anmutenden Garten einschlagen.

"Das Lied der Verlorenen", der verzweifelte Versuch eines an Einsamkeit leidenden Kanarienvogels, sich in ein besseres Leben zu singen.

"Kommando Kunterbunt", der gemeinsame Ausbruchsversuch eines Beagles namens Hank, der Katze Gina, des blinden Kaninchens Sally, der drogensüchtigen Ratte Jeff und – nicht zuletzt – dreier hyperaktiver Flöhe aus einem gut bewachten Tierversuchslabor.

"Namenlos", eine düstere Erzählung, in der die Welt eines kleinen Ferkels buchstäblich auf den Kopf gestellt wird.

"See der Erinnerungen", eine Geschichte, in der es einen Erpel, der aus unbekannten Gründen an Amnesie leidet, auf einen mystischen See verschlägt.

"Der Großstadt-Krieger", eine Erzählung, welche die Frage aufwirft, ob Kampfhund "Rambo" noch zum Pazifisten werden kann, bevor es zu spät ist.

"Licht", die Betrachtungen einer Stubenfliege, die ihre Menschen irgendwie ins Herz geschlossen hat, sie sogar gewissenhaft umsorgt, und dennoch auf wenig Gegenliebe stößt.

"Nur noch Hoffnung", ein beklemmender Science-Fiction-Exkurs, der die alte Geschichte von der Unterwerfung der Menschheit durch Aliens, basierend auf unserem alltäglichen, selbstverständlichen Umgang mit sogenannten "Nutztieren", neu erzählt.

"Das Auge der Elster", die titelgebende, phantastische Erzählung, in der ein Vogel namens Veldar um seine Frau trauert, die von einem Jäger erschossen wurde. Durch einen mysteriösen Fund verschlägt es die Elster mit dem gebrochenen Herzen in das Land Aeniria, in dem ewiges Eis und ewige Dunkelheit herrschen. Dort lernt Veldar einen Schwarm schnatterhafter, neugieriger Vögel kennen und trifft auf das streng vegetarisch lebende Menschenvolk der Aeniren, mit dem er eine gefahrvolle Reise in ein bisher unerforschtes Land unternimmt. Die Geschichte stellt eine parallel zu dem Fantasy-Roman "Die Kristallwandler" verlaufende, in sich abgeschlossene Handlung dar, die das Universum des Romans aus einem anderen Blickwinkel beleuchtet.

Leseproben

Das Auge der Elster

Nur noch Hoffnung

Licht

Der Großstadt-Krieger

Presse und Rezensionen
Rezensionen, Kundenmeinungen und Presseberichte, auch zu Das Auge der Elster, sammle ich in einem eigenen Unterpunkt: zu den Rezensionen